Mal eben einem Freund oder einem Familienmitglied das Auto leihen, ist für viele Menschen eien Selbstverständlichkeit. Sei es weil das große Auto für einen Umzug benötigt wird oder aus einem anderen Grund.

Doch damit der Autoverleih nicht zu Ärger führt, muss man hier verschiedene Punkte dabei beachten.

Autoverleih ist nicht unproblematisch

Auch wenn der Autoverleih an einen Freund oder an einen Familienangehörigen eine Selbstverständlichkeit ist, kann dieses gerade bei einem Unfall zu einer Menge Ärger führen. Das gilt gerade dann, wenn der Entleiher Schuld für den Unfall hat.

Grundsätzlich muss man bei der KFZ-Versicherung immer beachten, dass diese ihre Gültigkeit mit ihren Leistungen auf den Versicherungsnehmer beziehen. Im Regelfall wird eine KFZ-Versicherung zwar den Schaden übernehmen, wird aber höhere Beiträge nachträglich erheben.

Höhere Versicherungsbeiträge vermeiden

Möchte man Nachforderungen bei den Versicherungsbeiträgen durch Autoverleih vermeiden, so sollte man gegenüber der Versicherung immer alle Autofahrer melden. Je nach Alter der Autofahrer und Anzahl, kann dieses sich natürlich auf die Versicherungskosten auswirken. Aus rechtlicher Sicht ist man aber bei der KFZ Versicherung dann auf der sicheren Seite.

Notwendige Papiere beim Autoverleih

Bevor es zu einem Autoverleih kommt, sollte man immer das Vorhandensein von einem gültigen Führerschein prüfen. Würde man das nicht machen und es kommt zu einem Unfall oder wird dieser Umstand von der Polizei festgestellt, so kann dieses rechtliche Konsequenzen haben.

Neben dieser Prüfung ist beim Autoverleih aber auch wichtig, damit man dem Entleiher die Fahrzeugpapiere zur Verfügung stellt. Gerade wenn es zu einer Polizeikontrolle kommt, sind diese Papiere wichtig. Würde man sie nicht mitgeben, so kann dieses im Anschluss zu einer Nachreichung kommen.

Auch das muss bei Autoverleih geklärt werden

Vor dem Autoverleih sollte man aber auch klären, wer zum Beispiel für eventuelle Kosten von einem Strafzettel aufkommt. Grundsätzlich kommen die Strafzettel und damit die Kosten- und Strafschuld immer an den Halter von einem Auto. Damit man hier nicht auf Kosten und eventuellen Punkten sitzen bleibt, sollte man dieses mit dem Entleiher klären, aber auch den Zeitraum vom Autoverleih schriftlich dokumentieren.

Bewertung: 5 / 5. Bewertungen: 1

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Wir helfen Ihnen gerne, Antworten auf Ihre Fragen zu diesen Themen zu finden. Wenn es etwas gibt, das Leser wie Sie besonders interessiert, lassen Sie es uns bitte wissen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here